Schritt für Schritt: Hautpflege-Routine

Unser größtes Organ, unsere Haut, übernimmt viele wichtige Funktionen. Sie schützt uns vor Umwelteinflüssen wie Keimen, Hitze oder UV-Strahlung, heilt unsere Verletzungen, kämpft gegen Infektionen und fungiert als Sinnesorgan. Unsere Haut hat es also mehr als verdient, dass wir sie täglich pflegen und unterstützen. Bei der Auswahl an Produkten von Seren, Peeling, Cremes und Co. ist es anfangs eventuell etwas schwierig sich einen Überblick zu verschaffen und die richtige Pflege für sich zu finden. Wir möchten ein wenig Licht ins Dunkel bringen.

Schritt 1

First things first: die Reinigung. Der erste Schritt einer Hautpflege-Routine sollte stets die Gesichtsreinigung sein. Bei empfindlicher oder trockener Haut reicht es häufig, die Haut morgens mit Wasser zu reinigen. Für die abendliche Reinigung empfiehlt sich auf alle Fälle ein Reinigungsprodukt. Hier gibt es verschiedene Arten wie zum Beispiel Cremereiniger oder Reiniger auf Öl-Basis. Wichtig ist, dass das jeweilige Produkt gründlich in die Haut einmassiert wird. Nur so können Schmutz und Make-up Reste wirklich entfernt werden. Beim anschließenden Abspülen empfiehlt sich lauwarmes Wasser, da zu heißes Wasser die Haut austrocknen kann.

Schritt 2

Um die Haut porentief zu reinigen wird im zweiten Schritt ein Gesichtswasser, oder auch Toner genannt, angewendet. Dies entfernt zusätzlich feinste Rückstände von der Haut wie z. B. Dreck, den der Reiniger nicht runterbekommen hat, Talg, Make-up Reste oder Kalk-Rückstände vom Leitungswasser. Zudem öffnet es die Poren für weitere  pflegende Wirkstoffe und hilft, diese besser zu transportieren.

Schritt 3

Nun ist die Haut perfekt auf das Gesichtsöl vorbereitet. Das Öl, wie zum Beispiel unser Certified Organic Rosehip Oil, versorgt die Haut mit essenziellen Fettsäuren und wichtigen Vitaminen und Nährstoffen. Wer mag, kann anstatt das Öl direkt aufzutragen, ein paar Tropfen zur Gesichtscreme hinzugeben, welche die Hautpflege-Routine abschließt.

Schritt 4

Eine pflegende Tages- bzw. Nachtcreme ist ein Must-Have für jede Gesichtspflege-Routine. Cremes versorgen die Haut mit der Feuchtigkeit, die sie benötigt, halten sie geschmeidig und schützen sie. Die Zellen der obersten Haut werden aufgepolstert und lassen die Haut glatter wirken.

 

Das Gerüst der Hautpflege-Routine steht. Je nach Bedarf können hier noch weitere Schritte und Produkte, wie Seren, Peelings oder Gesichtsmasken ergänzt werden. Hierbei ist allerdings wichtig, die Produkte auf die Bedürfnisse der eigenen Haut anzupassen. Trockene Haut benötigt beispielsweise andere Pflege als fettige Haut und manchmal muss man ein wenig ausprobieren, bis man die richtige Pflege für sich gefunden hat.

 

Beispiel Gesichtspflege-Routine

Reiniger: Rosehip Transformation Cleansing Oil, https://bit.ly/3LO06XW

Gesichtswasser: Hydrating Mist Toner, https://bit.ly/3BTMndO

Gesichtsöl: Certified Organic Rosehip Oil, https://bit.ly/3LS3nW8

Creme: Ultra Hydrating Face Cream, https://bit.ly/3ReghPy


Älterer Post
Anti-Aging-Wundermittel: Vitamin C